Lifehacks, Tricks und andere interessante

Witzigste bilder der welt



witzigste bilder der weltIch schrie und klammerte mich an zwei Haaren fest. Damon hatte sich auf die Knie geworfen und weinte und flehte. Die Hände zum Zeus erhoben, sprach er die Worte: „Oh hemme des Stromes Toben! Es eilen die Stunden, im Mittag steht die Sonne, und wenn sie niedergeht und ich kann die Stadt nicht erreichen, so muss der Freund mir witzigste bilder erbleichen.“ Ich wurde noch verrückt bei diesem Irren. Gedankenverloren steckte ich humor bilder lustig meinen Fühler in seine Haut und trank einen Schluck. Es schmeckte ein bisschen salzig. Mist, er verdarb mir mit seinen Tränen mein Blut.

Die Hälfte spuckte ich wieder aus und putzte mir gründlich die Zunge mit einem Stück Haut. Fürchterlich dieser Damon! Doch wachsend erneut sich des Stromes Wut, und Welle auf Welle zerrinnet, und Stunde um Stunde entrinnet. Verwirrt drehte ich den Kopf.

Ich setzte ein ausdruckloses Gesicht auf. Hätte ich mir ja denken können, dass nur er so etwas faselt. Aber halt! Was machte er denn nun? Ich schrie wie wild, bis ich gurgelnd Wasser schluckte. Der Irre war einfach in den reißenden Strom gesprungen.

witzigste bilder der welt Wo kam diese Stimme her, die so zauberhafte und dennoch bedrohliche Worte sprach?! Ich drehte mich mehrmals im Kreis, bis mir klar wurde, dass lustige doofe bilder die Worte von Damon kamen.

Wollte der uns beide etwa jetzt schon umbringen? Er teilte die brausende Flut mit seinen gewaltigen Armen. Ab und zu kam er prustend nach oben und holte schnell Luft, bevor er und ich wieder untertauchten. Ich versuchte gleichermaßen diese Momente zu nutzen, um der Luft nicht adieu zu sagen. Ein Gott schien Erbarmen gehabt zu haben mit mir kleiner Laus (und natürlich Damon), denn wir kamen heil am anderen Ufer an.

Bevor ich jedoch einen Jubelschrei verlauten lassen konnte, eilte Damon schnellen Schrittes auf unebenen Boden weiter, so dass ich viel zu sehr damit beschäftigt war mich festzuhalten, als an irgendeinem Schrei zu arbeiten. Eigentlich hatte ich gar keine Lust Hoppe, hoppe Reiter zu spielen, aber hier draußen in der Wildnis wäre ich bestimmt sofort verhungert, denn ich mochte kein Tierblut. Also musste ich wohl oder übel bis zum nächsten Dorf oder einfach Menschen warten. Leichter witzige urlaubsbilder gesagt als getan.

witzigste bilder der weltDamon blieb wie angewurzelt stehen, denn eine Keule wurde auf ihn gerichtet. Mich kotzte dieser ganze Mist an! Erst wurde ich dem Tode nahegeführt, dann wurde ich seekrank, musste schwimmen lernen und schließlich sah ich mich gezwungen einer Räuberbande in die Augen zu gucken. „Was wollt ihr?“, ruft Damon vor Schrecken bleich, „Ich habe nichts als mein Leben, das spaßige bilder fun muss ich dem Könige geben!“ Oh, oh, gleich rastet er aus. Kaum hatte ich das gedacht, entriss er dem ersten Mann die Keule und richtete sie auf die Männer. Diese wichen jedoch nicht zurück zu meinem Bedauern.

„Um des Freundes willen erbarmet euch!“ Daraufhin erschlug er drei der Männer, die anderen flohen. Na klasse, ich saß schon wieder auf einem Mörder. Das wurde langsam echt lästig, denn die ekeligen Bilder bekam ich aus meinem Spatzenhirn (wenn es überhaupt so groß war) nie wieder raus. Und die Sonne versendet glühenden Brand, und von der tierbilder lustige unendlichen Mühe ermattet sinken die Kniee.

„O hast du mich gnädig aus Räubershand, aus dem Strom mich gerettet ans Heilige Land, und soll hier verschmachtend verderben, und der Freund mir, der liebende, sterben!“ Ich hasste diesen blöden Redner Damon. Konnte der nicht endlich mal seine Klappe halten?! Er machte alles nur noch schlimmer als es sowieso schon war.



    Verwandte Beiträge: