Lifehacks, Tricks und andere interessante

Weihnachten in England



weihnachten in englandWie bei jeder Tradition, Weihnachten englisch sind sehr ernst. Eine Woche vor dem Ferienhaus gründlich zu reinigen, rieb auf Hochglanz-Box. Vor den Fenstern sind sichtbar geernteten Bäumen. An der Tür eines jeden Hauses – ein grüner Kranz der Mistel über der Tür – mehrfarbig Glühbirnen. (Wenn Sie nicht zu Hause, können Sie den Kranz Tür der Wohnung oder Zimmer schmücken).

Das geräumige und pustovat an gewöhnlichen Tagen speichert – Hype: Erstens ist es notwendig, Zeit, um ein paar Geschenke zu kaufen und einen Vorrat an Lebensmitteln haben – 24, 25 und manchmal 26. Dezember die meisten Geschäfte geschlossen. Zweitens, können Sie nicht die Gelegenheit, etwas lang ersehnte Rabatt kaufen verpassen.

Red Aufkleber “Sale” erscheint am Anfang Dezember und Mitte des Monats werden sie mit allen Türen und Fenster von Geschäften bedeckt. In allen Filialen, einschließlich Nahrung, viele verschiedene Weihnachts-Spielzeug: kleiner Weihnachtsmann, Glocken, Silber Halbmonde, Bälle gewünscht.

Alena lesen von Ivanka geschrieben und die Mädchen ging um Tee zu trinken. Bei Tee und Alain Ivanka, auf dem diskutiert Maschinen und Senior mittlere Bruder gehen, um für das Elixier der Jugend zu suchen.

weihnachten in englandAm Weihnachtsabend Londoner Straßen sterben. Nur in Piccadilly und Soho huschen Massen. Diese Engländer sitzen das ganze Haus, die Wahl nur zur Messe. Die feierliche Messe – in der Westminster Abbey, diejenigen, die nicht innen erhalten konnten, die Menschenmenge auf der Straße. Taxi zu fangen fast unmöglich – Taxifahrer sind auch nur Menschen, zu verbringen den Abend mit der Familie. Auf den verlassenen Straßen, in den Fenstern der Geschäfte leer ist technischer Schnee, Spielzeug Rentier angetrieben Spielzeug Weihnachtsmann. 27. Dezember Geschäfte öffnen, und die britische Ansturm um Dinge zu kaufen podeshevke: Rabatte in Woche poslerozhdestvenskuyu größten – es passiert, die Hälfte.

weihnachten in englandKurz nach Weihnachten Spielzeug wird in die Box in der Nähe der Registrierkasse fallen. Dies sind Schachteln zu 50 Pence; wenn Sie drei zu nehmen, der Rabatt, wenn zehn, mehr Rabatt. Sie können für ein paar Cent kaufen ein Koffer voller Spielzeug. Aufruf jedoch überraschen Verkäufer – für das nächste Weihnachten erst ein Jahr später. Die Tatsache, dass es ein Land auf der Welt, die Weihnachten am 7. Januar feiern, glaubt niemand, obwohl wir nickte mit dem Kopf – aus Höflichkeit.

Animated London Märkte, Flohmärkte. Die größte von ihnen – der Markt Pettikoat Lane in der Nähe der Metrostation “Victoria”. weihnachten in englandDer Markt funktioniert nur an Sonn- und dann einen halben Tag: von 8 bis 14 Stunden. Bewegung von Fahrzeugen zu diesem Zeitpunkt beendet wird. Verkäufer kommen um sechs Uhr in der Früh, um die Öffnung des Marktes zu fangen, um Aluminiumrohre und Rahmen zu bauen minimagazinchikov ihnen Tuch ziehen. Ihre Bemühungen sind in der Regel eine Stadt Block wird in einen riesigen Marktplatz verwandelt. An jeder Straßenmarkthandel Vertreter des Volkes: hier – die Chinesen auf den nächsten – Hindus, Araber weiterhin, Malaien. Und die Waren unterschiedlich sind überall. Die Türken – Haut: Jacken, Taschen, Gürtel, Rucksäcke, Hindus – Textilien, Bekleidung im traditionellen Stil, billige Perlen. Waren hängen steht hoch wie ein dreistöckiges Haus.

weihnachten in englandNoch interessanter ist, einen kleinen Markt auf der Insel Greenwich, wo, wie wir wissen, den Nullmeridian Pässe. Anreise ist einfach: Steigen Sie an der letzten Station des DLR-Bahn (es ist Teil des Londoner U-Bahn) und überqueren die Themse (zu Fuß durch einen unterirdischen Tunnel). Greenwich-Markt ist nicht billig, aber die Dinge, die Sie finden können einzigartig: auf der ganzen Welt, antike Mützen, Kugelschreibern, Lampen, Tische Handstickerei. Riesige rosa Schale. Kunsthandwerk Engländer selbst – Schiffsmodelle, in eine Flasche gebracht – die Erinnerung an England, Herrin der Meere. Das Ausführen dieses Freilichtmuseum an Samstagen und Sonntagen.

London obdachlos, leben in unterirdischen Gängen, schmücken ihre Häuser – einen Karton – einen kleinen Weihnachtsbaum mit Girlanden. Themen der britischen Krone niemand Antriebe – sie haben ein Recht zu leben, wo sie wollen. Beggars Ausländer verbringen die Nacht auf den Geist nicht gefährdet – ausgestoßen werden kann.



    Verwandte Beiträge: