Lifehacks, Tricks und andere interessante

Lustige urlaubsbilder comic



lustige urlaubsbilder comic Im ersten Moment wollte ich die Tür wieder schließen. Aber die Hand, die das wollte, war wie gelähmt. Sonderbare Augen blickten mich an, Augen voller Treuherzigkeit und Vertrauen, statt Misstrauen und lustige urlaubsbilder comic Verzagtheit, wie man vielleicht erwarten würde. Die Frau sagte kein Wort, nur ihre Augen sprachen zu mir und ich konnte meine Blicke nicht abwenden. Mir war, als wäre ich durch einen toten Wald gegangen und jetzt auf einer sommerlich blühenden Waldwiese angekommen, auf der die Blütensterne vieler Blumen leuchteten.

Ich musste meine Augen senken, dieser Glanz mitten im Winter schmerzte. Rasch griff ich in die Hosentasche und gab der Frau mein Geldstück. Ich wollte die Tür schnell schließen, blieb aber doch stehen und blickte sie an. Und dann sah ich nicht mehr ihre Augen, sondern ein noch nicht altes Antlitz, das aber durch Gram und Hoffnungslosigkeit gezeichnet war. Das bleiche, blaugefrorene Gesicht stammelte “Danke”, und “Vergelts Gott”. Nun war der witzige kinderfotos Bann gebrochen, schnell schlug ich die Tür zu. Ich hörte ihre großen, groben Schuhe die Treppe hinunterpoltern.

lustige urlaubsbilder comicIch fühlte mich erleichtert, wenn ich auch meinem Geldstück ein wenig nachtrauerte. “Wer war denn da draußen?” fragte die Mutter. “Die Bettlerin!”

Unsere kleine Familienweihnachtsfeier war vorüber. Nach und nach waren alle meine Geschwister am Nachmittag eingetroffen, die Schwestern Hertha, Elli und Lisbeth und meine beiden Brüder Willi und Walter. Vater hatte Pfannkuchen gebacken, die wir restlos verzehrt hatten. Unter dem Weihnachtsbaum hatte jeder von uns die für ihn bestimmten Gaben lustige urlaubsbilder gefunden und nun waren alle mit ihren Geschenken beschäftigt.
Aber ich erwartete noch mehr von diesem Weihnachtsabend. Endlich hörte ich den wohlbekannten und schon ersehnten Pfiff von der Straße herauftönen. Ich fieberte darauf, hinaus zu kommen.

Meines Vaters alter Soldatenmantel, der zu unseren nächtlichen Feiern und Treffs niemals fehlen durfte, wurde aus dem Versteck hervor geholt und die großen Taschen mit äpfeln, Nüssen und Honigkuchen gefüllt. Ein Paket Weihnachtskerzen war auch dabei. Nun konnte es los gehen.

lustige urlaubsbilder comicWir waren eine Gruppe von sechzehn- bis achtzehnjährigen, die auch schon in den vergangenen Jahren am Weihnachtsabend hinausgezogen waren in unsere Berge und Wälder, um im alten Bergwerksstollen im Tiefenbachtal Weihnachten zu feiern. Warum wir das taten, warum wir die Unbequemlichkeit suchten, wir wussten es damals noch nicht. Wir liebten die Natur und unsere Berge und den lustige videos und bilder verschneiten Winterwald. Aber auch im Sommer waren wir oft draußen und unternahmen ausgedehnte Wanderungen in den Harzbergen. Wir liebten das gesunde Leben in der Natur, die saubere Luft, das frische Wasser. Wir hassten den Rauch der Kneipen und das Grölen der Betrunkenen. War es der Oppositionsgeist der Jugend, der Hunger nach Abenteuern?

War es der Glaube an ein besseres Leben? Oder lustige urlaubsbilder comic glaubten wir an das Weihnachtswunder im Walde? Unaufhörlich peitschte draußen der Wind die Schneemassen empor.



    Verwandte Beiträge: